Weiter zum Inhalt
25Nov

Hörsaalkino

Wir planen ein Hörsaalkino im Januar wenn möglich in Hörsaal C in der Geographie (Kochstr.)

Geplant ist ein Film der zum Nachdenken anregen soll über ein aktuelles Thema.

Aktuelle Filme, die in der Diskussion sind:
– Das Leben der Anderen
– Alles Koscher
– Schwein von Gaza
– Jakob der Lügner
– Das Labyrinth des Schweigens
– Georg Elser

 

Wenn du noch Vorschläge hast, dann schreib und gerne ->Kontakt

26Okt

Treffen GHG

Endlich: Es gibt jetzt einen Termin für die regelmäßige Sitzung während des Semesters:
immer dienstags um 20 Uhr im Sprat (Turnstr. 7) ganz oben!

In diesem Sinne: Herzliche Einladung zur nächsten Sitzung!
Schönen Montag!
Eure ghg

22Okt

GHG bei der Erstsemesterbegrüßung

Wir waren wieder bei der Erstsemesterbegrüßung und haben uns den neunen Studenten an der FAU vorgestellt.

Hier ein paar Bilder:

12164498_1096855073660207_1093572865_o 12165205_1096855150326866_353460055_o 12168619_1096855080326873_590437065_o 12169112_1096855130326868_85987181_o 12169239_1096855086993539_1017066341_o 12169487_1096855103660204_526053460_o 12169507_1096855110326870_43914710_o

26Jan

Das Semesterticket kommt!

Nach all dem Trubel um Bus und Bahn wollen wir nun an das Fahrrad, als das gesündeste, ökologischste und vermeintlich schönste Transportmittel, erinnern.

Ob Forchheim, Fürth oder Nürnberg – alle sind bequem auf Fahrradwegen in nicht viel mehr als einer Stunde von Erlangen aus zu erreichen. :-)

18Dez

Urabstimmung zum Semesterticket – Du hast die Wahl!

Semesterticket

 

 

 

 

 

 

 

Vom 12. bis 21.Januar 2015 kannst du über die Einführung eines Semestertickets entscheiden.

Wir als GHG begrüßen es, dass die Studierenden nun die Chance haben über das Angebot des VGN zu entscheiden.

Ein solidarisch finanziertes Semesterticket ist sinnvoll. Es ist auch aus ökologischer Sicht eine super Sache den ÖPNV attraktiver zu machen.

Deshalb rufen wir als GHG dazu auf an der Urabstimmung teilzunehmen und die Einführung eines solidarischen Tickets zu unterstützen.

Hier gibt es weitere Infos.

21Nov

Grünes Kino

Wo? 004.PSG, Neben dem aus Funk und Fernsehen bekannten Gebäude
Wann? Mittwoch, 27.11.2013
Was? Die Filme „Essen im Eimer“ und „Plastik über alles“, anschließend Diskussion

 

film_essen_im_eimer

18Nov

Gegen Abschottung, für Asyl

Am Freitag wurde vor der Lorentz-Kirche in Nürnberg symbolisch die Festung Europa gestürmt. Gemeinsam mit der Grünen Jugend, den jungen Piraten, Solid und den Julis setzten wir uns für ein Ende der restriktiven Zuwanderungspolitik und einen humanen Umgang mit Menschen, sowohl an den Außengrenzen der EU wie auch in Deutschland selbst ein.

Wir halten es nicht nur für ein Gebot der Menschlichkeit, in Not geratenen Menschen zu helfen, gerade eine Hochschule lebt vom freien Austausch von Wissen und Ideen und kann kein Interesse an Abschottung haben.

forteurope2

test

forteurope

demo nbg

08Sep

 

Einladung zum Aktionstag
„JA zu Energiewende und Klimaschutz“
am Samstag den 14.09.2013 in Erlangen   

Flyer_Aktionstag_Energiewende_Klimaschutz


Die Initiative „Energiewende ER(H)langen“ lädt mit weiteren Mitveranstaltern alle Bürger und Bürgerinnen zu einem Aktionstag „JA zu Energiewende und Klimaschutz“ nach Erlangen ein.

Die jüngsten extremen Wettersituationen mit verheerendem Hochwasser in vielen Teilen Deutschlands gefolgt von neuen Temperaturrekorden in Österreich und anderen Teilen der Welt haben es erneut eindrücklich vor Augen geführt.
Ein weiteres Abwarten und Zaudern bei der Energiewende und dem Klimaschutz sind unverantwortbar.

Politisch muss dieses Thema mit höchster Priorität verfolgt werden!

In Bayern erleben wir unterdessen gerade eine 180°-Kehrtwende bei der Energiewende und dem Klimaschutz. Der Ausbau der Windkraft, eine wesentliche Säule der Energiewende, droht mit den neuen Abstandsregelungen faktisch zum Erliegen gebracht zu werden.
Zudem mehren sich die Stimmen, das EEG abschaffen zu wollen. Ein wesentlicher Garant für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien wäre hiermit massiv gefährdet.
Bei den vorherrschenden niedrigen Kosten der CO2-Emmisionszertifikate bleibt der Ausweitung der Stromerzeugung per Kohlekraft, dem Klimakiller Nummer 1, somit Tür und Tor geöffnet.

Neben dem dringend notwendigen Klimaschutz sowie dem Ausstieg aus der Atomkraft bietet die Energiewende aber auch gleichzeitig auch vielfältigste ökonomische Chancen!

Sie schafft zusätzliche Wertschöpfung auf regionaler Ebene und neue Arbeitsplätze in zukunftsträchtigen Branchen. Sie eröffnet hervorragende Exportmöglichkeiten für innovative Produkte und Lösungen. Sie minimiert die Importabhängigkeit von teurer werdenden fossilen Energieträgern und senkt so langfristig die Energiekosten.

Einen Tag vor der Landtagswahl und eine Woche vor der Bundestagswahl veranstaltet ein parteiunabhängiges Bündnis diesen Aktionstag, um den Wählern die Dringlichkeit der Energiewende sowie des Klimaschutzes in Erinnerung zu rufen und zu einem energiewende- und klimagerechten Wählen aufzurufen.
Mit dem Aktionstag nehmen die Veranstalter gleichzeitig am bundesweiten Klima-Aktionstag 2013 teil.

Programm:

ab 10:00 Informationsstände auf dem Rathausplatz und Begleitprogramm in der Fußgängerzone

10:30 Eröffnung auf dem Rathausplatz mit Musik & Message von Wulli Wullschläger & Sonja Tonn

11:00 – 12:00 Redebeiträge von:
– Dr. Maiken Winter, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung
– Dr. Andrea Fehrmann, IG Metall
– Manuel Stratmann, Greenpeace
– Doris Tropper, Bund Naturschutz
– Frank Farenski, freier Journalist und Filmemacher (u. a. „Leben mit der Energiewende“)
– Lea & Mira, Schülerinitiative Plant-for-the-Planet

12:00 Übergabe der Forderungen des Aktionsbündnisses an die anwesenden Bundestags- und Landtagsdirektkandidaten

13:00 parallele Vorführung der Filme „Die 4. Revolution“ & “Leben mit der Energiewende” im Manhattan Kino

Bei den Infoständen gibt es Hintergrundinformationen zum Forderungskatalog des Aktionsbündnisses und einen Energiewende-Check der Parteiprogramme. Für Kinder wird das Basteln von Windrädern angeboten.
Der Eintritt ins Kino ist frei.

Die Veranstalter des Aktionstages sind:

Initiative “Energiewende ER(H)langen”, Bund Naturschutz, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. (LBV), Aktionsbündnis Energiewende Höchstadt, EnergieTeam der Stadt Höchstadt, Solarmobil Verein Erlangen e. V., Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit der Studierendenvertretung der FAU, Attac Erlangen, Schülerinitiative Plant-for-the-Planet, Weltwärts in Deutschland (WinD), ELIA-Gemeinde Erlangen, Bürgerenergiegenossenschaft EWERG eG, Bürgerenergiegenossenschaft Bürger für Bürger Energie eG;

Aktuelle Infos auf der Webseite: www.Energiewende-ERHlangen.de

Koordination & Ansprechpartner für die Presse:

Initiative „Energiewende ER(H)langen“

Stefan Jessenberger (Sprecher)

c/o Tretenäcker 8

91096 Möhrendorf

09131/126884

0173/7472753

Info@Energiewende-ERHlangen.de

 

 

18Jul

Podiumsdiskussion Energiewende

Plakat_Podiumsdiskussion_Energiewende

Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion „Was passiert mit der Energiewende nach der Wahl“ am 24. Juli um 19:30 Uhr im Gemeindehaus am Bohlenplatz.
Eingeladen sind die BundestagsdirektkandidatInnenen der verschiedenen Parteien des Wahlkreises Erlangen. Die Podiumsdiskussionen wird veranstaltet von der Initiative „Energiewende ER(H)langen“ und zahlreichen MitveranstalterInnen, darunter das ÖkoNaRef.

Es diskutieren:  Stefan Müller, MdB (CSU), Martina Stamm-Fibich (SPD), Ernst Rappold (Bündnis 90/Die Grünen), Michael Székely (FDP), Axel Rogner (Freie Wähler), Hans-Joachim Ehnes (DIE LINKE) und Andreas Waas (Piraten) moderiert von Stephan Sohr von der Nürnberger Zeitung.

Im Mittelpunkt der Diskussion stehen Fragen zu den Inhalten der Wahlprogramme im Bezug auf eine nachhaltige, klima- und ressourcenschonende sowie bezahlbare Energieversorgung bei gerechter Verteilung der Lasten auf alle VerbraucherInnen.

 

17Jun

Einladung zur Kleidertauschbörse

Zu viele Klamotten im Kleiderschrank und doch nicht das richtige? Lust auf Veränderung?
Dann ist heute das Dein Motto: „Ungenutze Klamotten neu verwenden.Tauschen statt wegschmeißen.“ Was anderen gefällt, hängt vielleicht bei dir ungenutzt im Schrank.

Dabei steht nicht im Vordergrund, 1:1 zu tauschen. Jede/r bringt, was sie/er geben will. Wer nichts beisteuert, ist trotzdem herzlich eingeladen.

Pack einfach deine tauschfähigen (d.h. gut erhalten und gewaschen) Klamotten zusammen und bring sie zwischen 18.-26.06 zu den Büroöffnungszeiten in die ESG. Wenn die Büros unbesetzt sein sollten, stell Deine Tauschklamotten (verpackt in gut verschlossene und mit „für Kleidertauschbörse“ markierte Tüte oder Karton) in die Garderobe rechts im Foyer.
Am 27.06. ist ab 16.15 Uhr jede/r herzlich willkommen, um beim Aufbau zu helfen. Von 17-19 Uhr startet die große Tauschaktion: Von Kopf bis Fuß neu einkleiden – und das ganz umsonst! Auch beim Abbau danach sind ebenfalls helfende Hände gerne gesehen.
Macht Werbung, ladet FreundInnen ein, kommt vorbei! Je mehr desto besser :-)

 

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
101 Datenbankanfragen in 0,344 Sekunden · Anmelden